• Sicheres Einkaufen
  • Kostenlose Retoure
  • Kauf auf Rechnung

Jacken

Kategorien

Alles Wichtige rund um schicke Jacken für Herren

Jacken Einstieg

Inhaltsverzeichnis

Was gibt es alles für Jacken?

Die Männermode hält eine riesige Auswahl an Jacken für Herren bereit. Das Angebot erstreckt sich von Blousons und Westen für Herren über Longjacken für Herren und Strickjacken für Herren bis zu Steppjacken für Herren, die alle zu unterschiedlichen Hosen für Herren und über Hemden, Pullovern für Herren und Sweatshirts für Herren getragen werden können.

Welche Kombinationen dabei besonders geeignet sind, finden Sie in unserer Rubrik Outfitinspirationen sowie beim jeweiligen Outfit des Monats, das von unseren Modeexperten sorgfältig zusammengestellt wird.

Jacken Kategorien

Die schicken Jacken für Herren lassen sich dabei nach den unterschiedlichen Kategorien unterteilen. Eine erste wichtige Unterscheidung ergibt sich durch die Saisons:

  • Winterjacken für Herren
  • Frühlingsjacken für Herren
  • Herbstjacken für Herren
  • Sommerjacken für Herren

In vielen Fällen ist der jeweilige Anlass entscheidend dafür, welche schicke Jacke für Herren dafür aus dem Schrank genommen wird. Auch hier gibt es eine breite Auswahl:

Jacken Anlass

  • Wanderjacken für Herren
  • Skijacken für Herren
  • Snowboardjacken für Herren
  • Sportjacken für Herren
  • Baseballjacken für Herren
  • Überziehjacken für Herren
  • Doppeljacken für Herren
  • Hybridjacken für Herren
  • Feldjacken für Herren

Auch beim Material gibt es eine große Auswahl:

Jacken Material

  • Cordjacken für Herren
  • Daunenjacken für Herren
  • Jeansjacken für Herren
  • Felljacken für Herren
  • Lammfelljacken für Herren
  • Lodenjacken für Herren

Für besonders modebewusste Herren ist das wichtigste Kaufkriterium jedoch oftmals nicht das Material, sondern der Stil der schicken Jacke. Zu den bekanntesten Stilarten zählen unter anderem:

Jacken Stil

  • Holzfällerjacken für Herren
  • Pilotenjacken für Herren
  • Fliegerjacken für Herren
  • Bikerjacken für Herren
  • Colani Jacken für Herren
  • Seemannsjacken für Herren

Schließlich lassen sich die Jacken auch nach Typen unterscheiden. Zu den bekanntesten zählen hier vor allem die Herren Sweatjacke sowie die Harrington Jacke für Herren. Ebenso gibt es schicke Jacken auch in unterschiedlichen Längen von der Kurzjacke für Herren bis zur langen Daunenjacke.

Welche Jacken sind gerade „in“ für Männer?

Eine schicke Jacke für Herren ist zumeist eine Anschaffung für mehr als nur eine Saison. Demnach ist es sinnvoll, nach Modellen zu suchen, die so gut wie nie aus der Mode kommen. Dazu zählen vor allem gerade und schmal geschnittene Wintermäntel.

Jacken Schick

Aber ab und zu geht es selbstverständlich auch darum, sich den einen oder anderen modischen Hingucker zu gönnen. Besonders trendy sind aktuell vor allem Jacken in Used-Optik. Die Modelle wurden dabei von den Herstellern so aufbereitet, dass es so aussieht, als wären sie bereits gebraucht und lange getragen. Eine genaue Erklärung für den Begriff findet sich in unserer Textil-Enzyklopädie.

Jacken Used

Voll im Trend liegen auch wieder Lederjacken, die besonders dazu geeignet sind, einen coolen Look zu kreieren.

Jacken Lederjacke

Was ist meine Jackengröße?

Die richtige Größe der schicken Jacke für Herren ist primär von der Körpergröße abhängig. Die folgende Auflistung gibt Aufschluss über die richtige Jackengröße:

Körpergröße in cmJackengröße
171 – 17648
174 – 17950
177 – 18252
179 – 18454
181 – 18656
183 – 18858
186 – 19060
188 – 19262
190 – 19464
192 – 19666

Die Überschneidungen bei der Körpergröße in den einzelnen Größen ergeben sich vor allem aus den persönlichen Vorlieben. Manche Männer tragen ihre Jacken lieber kürzer, während andere es bevorzugen, wenn die Jacke etwas länger ist.

Wann passt eine Jacke richtig?

Jacken Passform

Damit eine Jacke die optimale Passform hat, sollte die Schulternaht dort enden, wo auch die Schulter endet. Die Jacke sollte auch dann noch bequem sein, wenn darunter ein dicker Pullover getragen wird. Wenn die Arme vor den Oberkörper gestreckt werden, sollten die Handgelenksknochen zu sehen sein. Auch wenn die schicke Jacke für Herren geschlossen ist, sollte es noch bequem möglich sein, sich hinzusetzen. Es ist empfehlenswert, bei diesen Faktoren keine Kompromisse einzugehen. Sollte eine bestellte Jacke bei BABISTA nicht richtig sitzen, kann sie deshalb innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgeschickt werden.

Wann ist die beste Zeit, um eine Jacke zu kaufen?

Grundsätzlich halten wir im Online-Shop von BABISTA ganzjährig ein entsprechendes Sortiment an schicken Jacken für Herren für Sie bereit. Dadurch sind Sie unabhängig von Saisons und können sich die Jacke Ihrer Wahl dann bestellen, wann ihnen der Sinn danach steht.

Jacken Kauf

Dennoch gibt es bessere und schlechtere Zeitpunkte für den Kauf einer Jacke. Ab dem Spätsommer lohnt es sich beispielsweise, sich über die Wintergarderobe Gedanken zu machen. Das wirkt zwar etwas befremdlich, wenn sich die Temperatur noch im zweistelligen Plusgrad-Bereich befindet, doch dann kommen langsam die neuen Modelle der Saison auf den Markt und es gibt deshalb eine besonders breite Auswahl an topmodischen Winterjacken und -mänteln.

Selbstverständlich ist es bei Jacken auch möglich, bis zum nächsten Sale zu warten. Es lohnt sich, öfter einen Blick in den Online-Shop von BABISTA zu werfen und zu schauen, welche schicken Jacken für Herren besonders günstig zu haben sind. An erster Stelle sollte aber immer der persönliche Nutzen und die Qualität stehen.

Wann wird es Zeit für die Winterjacke?

Sobald die Temperaturen unter 10 Grad Celsius fallen, ist es an der Zeit, den Windbreaker für Herren oder die Windjacke durch eine Winterjacke zu ersetzen.

Jacken Winterjacken

Von 0 bis 10 Grad Celsius eignen sich vor allem gefütterte Jacken, Mäntel, Funktionsjacken und Allwetterjacken für Herren.

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt bieten Parkas, Daunenjacken und Thermojacken für Herren einen guten Schutz vor der Eiseskälte. Die schicken Jacken für Herren sollten in diesem Fall nicht nur eine gute Wärmeisolierung bieten, sondern auch wasserabweisende Eigenschaften aufweisen, damit im Bedarfsfall der Schnee abperlen kann.

Zusätzlichen Schutz vor der Kälte bieten Isolationsjacken für Herren, die auch als Zwischenschicht getragen werden können.

Unser Tipp: Auch die Wahl der Hose sollte der Außentemperatur entsprechen, denn eine Jacke allein ist nicht ausreichend, um den Körper vor der Kälte zu schützen. Näheres dazu findet sich in unserem Hosen-Guide.

Welche Jacken für Herren eignen sich für das Frühjahr und den Herbst?

Wenn die Temperaturen nach dem Winter wieder langsam steigen beziehungsweise nach dem Sommer fallen und sich im Bereich um die 10 bis 15 Grad Celsius bewegen, sind vor allem Lederjacken, Blousons und Softshell-Jacken eine gute Wahl, die in diesem Temperaturbereich über einem Hemd getragen ausreichend Wärme bieten.

(Mehr zu Hemden im Allgemeinen erfahren Sie übrigens in unserem Hemden-Guide sowie im Ratgeber für Hemden und Shirts.)

Diese schicken Jacken für Herren werden im Allgemeinen als Übergangsjacken bezeichnet.

Jacken Übergangsjacke

Was ist eine Übergangsjacke?

Für den Begriff Übergangsjacke gibt es keine eindeutige Definition. Grundsätzlich werden darunter alle Jacken verstanden, die im Frühling und im Herbst besonders gut geeignet sind, um den häufigen Wetterumschwüngen dieser Jahreszeiten gut entgegenzuwirken.

Übergangsjacken gibt es in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Materialen. Jedes Material bietet dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile. Deshalb sind vor allem die persönlichen Vorlieben bei der Wahl der richtigen Übergangsjacke entscheidend.

Baumwolle und Viskose sind leicht verstaubar und haben einen hohen Tragekomfort, dafür sind sie jedoch nicht wasserabweisend. Kunstfaser und Lederimitate bieten guten Schutz vor Wind und Wasser, sind dafür aber nur wenig atmungsaktiv. Leder ist besonders robust und langlebig, dafür aber auch entsprechend teuer und darüber hinaus schlecht verstaubar.

Welche Jacke bei welchem Wetter?

Wer vor hat, längere Zeit in der freien Natur zu verbringen, sollte sich dafür auch mit einer entsprechend wetterfesten Jacke für Herren ausstatten.

Jacken Wetter

An besonders kalten Wintertagen ist dafür nicht nur die Jacke entscheidend, sondern auch die Schichten darunter. Besonders wärmende Eigenschaften haben beispielsweise Strickjacken und Strickpullover (mehr dazu in unserem Strickmode-Guide).

Im Herbst und Frühjahr sind die Temperaturen zwar etwas angenehmer, dafür kann es zu diesen Jahreszeiten ganz schön windig werden. Den besten Schutz bieten in diesem Fall die sogenannten Windbreaker. Dabei handelt es sich um besonders dünne Outdoorjacken, die einen guten vorübergehenden Schutz vor Wind bieten. Durch ihr geringes Packmaß können sie auch sehr gut transportiert werden.

Viele Windbreaker sind allerdings nicht wasserdicht. Zeigt der Wetterbericht dunkle Wolken, so ist in diesem Fall eine Outdoor-Regenjacke für Herren die bessere Wahl.

Welche Jacke am Meer?

Wer einen Urlaub an der Nordsee plant, sollte dafür auch eine passende schicke Jacke für Herren in seinem Reisegepäck haben. Im Durchschnitt sind die Temperaturen zwar ähnlich wie am Festland. Dafür muss jedoch jederzeit mit einem spontanen Wetterumschwung gerechnet werden.

Vom angenehmen und milden Sonnenschein bis zum stürmischen Regen vergehen oft nur ein paar Minuten. Den besten Wetterschutz bietet in diesem Fall eine dünne Regenjacke für Männer, die je nach Jahreszeit mit entsprechenden Oberteilen kombiniert werden kann. Diese sollte über eine Kapuze mit einem Tunnelzug verfügen, die auch beim böig auffrischenden Küstenwind auf dem Kopf bleibt.

Unter welcher Regenjacke schwitzt man nicht?

Regenjacken für Männer bieten zwar einen guten Schutz vor einem plötzlichen Unwetter. Vor allem im Sommer oder bei der Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit sammelt sich darunter die Wärme. Das führt dazu, dass der Körper seine eigene Kühlung einsetzt und zu schwitzen beginnt.

Jacken Regenjacke

Um das zu verhindern, sollte die Regenjacke atmungsaktiv und somit auch wasserdampfdurchlässig sein. Ist die Außentemperatur geringer als die Körpertemperatur, dann kann die Regenjacke in diesem Fall die Wärme und Feuchtigkeit nach außen abgeben. Je höher die Wasserdampfdurchlässigkeit der Jacke ist, desto angenehmer ist auch das Klima unter der Jacke.

Allerdings funktioniert das nur bei Temperaturen bis zu etwa 15 bis 18 Grad Celsius. Danach gelangen auch die besten Jacken an ihre Grenzen und sind nicht mehr dazu in der Lage, die aufgestaute Wärme gänzlich nach außen zu transportieren.

Was für eine Jacke unter die Regenjacke?

Bei niedrigen Temperaturen schützt eine Regenjacke zwar vor dem Regen, jedoch nicht vor der Kälte. Im Zwiebelschalenprinzip sollten deshalb unter der Regenjacke als Basisschicht Unterwäsche getragen werden, die auch im feuchten Zustand eine gute isolierende Wirkung aufweist und den Wasserdampf in die nächste Schicht leitet.

Direkt unter der Regenjacke kann als sogenannte Isolationsschicht entweder eine Jacke mit einem Wollanteil oder alternativ dazu eine Fleece- oder Softshelljacke getragen werden.

Was für eine Jacke eignet sich zum Wandern?

Für Wanderungen sind vor allem Hardshell-Jacken die richtige Wahl. Diese sind aus einem etwas festeren Material als Softshell-Jacken gefertigt, sind aber dennoch wasserdicht und atmungsaktiv.

Jacken Wandern

Bei der Wahl der schicken Jacke für Herren sollte vor allem auf die folgenden Kriterien geachtet werden:

  • Geringes Gewicht und kleines Packmaß, damit die Jacke auch einfach transportiert werden kann.
  • Leicht zu öffnende Belüftungsschlitze, die im Bedarfsfall ausreichend Luft zum Körper transportieren können.
  • Gute Verarbeitung der Nähte, da die Jacke während einer Wanderung unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt ist.
  • Eine Kapuze, die der Kopfbewegung folgt, damit immer ausreichend Sicht während der Wanderung gegeben ist.

Unter der Hardshell-Jacke kann bei kalten Temperaturen zusätzlich auch noch eine Fleece-Jacke getragen werden. Diese hat den Vorteil, dass sie sehr schnell trocknet und sich auf der Haut wesentlich weicher anfühlt als Wolle.

Welche Outdoorjacke ist die Beste?

Outdoorjacken müssen auch bei anstrengenden Touren komfortabel zu tragen sein, zuverlässig vor möglichen Regenfällen schützen und darüber hinaus auch den Kontakt mit Ästen und Felsen möglichst unbeschadet überstehen.

Jacken Outdoor

Die idealen Voraussetzungen dafür bieten sogenannte Dreilagenjacken. Sie bestehen aus einer Außenschicht, einer dünnen wasserdichten und atmungsaktiven Folie und einem Innenfutter. Die einzelnen Schichten verstärken sich dabei gegenseitig.

Allerdings muss dabei auch erwähnt werden, dass es sich in diesem Fall um Outdoorjacken handelt, die sehr hochpreisig sind und für Hochleistungsexpeditionen konzipiert wurden. Im Normalfall bietet eine handelsübliche Funktionsjacke mit einer Wassersäule von zumindest 3.000 Millimeter einen guten Schutz bei Ausflügen und Wanderungen in der Natur. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Jacke auch entsprechend atmungsaktiv ist.

Welche Jacke ist wirklich atmungsaktiv?

Grundsätzlich hat jede Jacke beim Thema Atmungsaktivität ihre Grenzen. Der Wasserdampf, der durch Schwitzen entsteht, soll durch die Außenhaut der Jacke transportiert werden. Gute Outdoorjacken können bei optimalen Bedingungen etwa 200 Gramm Dampf pro Stunde und Quadratmeter abgeben. Die Schweißabsonderung bei körperlicher Anstrengung beträgt im Durchschnitt jedoch etwa zwei Liter pro Stunde.

Das heißt nicht, dass auf den Faktor „Atmungsaktivität“ gänzlich verzichtet werden soll. Es sollte jedoch nicht das einzige Kriterium für die Kaufentscheidung sein. Entscheidend dabei ist immer, welchen Zweck die schicke Jacke für Herren erfüllen soll. Für den Ausflug auf den Weihnachtsmarkt ist eine gute Wattierung der Jacke beispielsweise wesentlich wichtiger als ihre atmungsaktiven Eigenschaften.

Was ist die beste Pflege für Jacken?

Wenn Sie ihre Jacke pflegen möchten, sollten Sie sich zunächst mit der Bedeutung der Waschsymbole vertraut machen, die sich auf dem Etikett befinden. Denn diese geben in der Regel eine gute Auskunft darüber, wie die schicke Jacke für Herren gereinigt werden soll.

Jacken Pflege

Die richtige Pflege ist vor allem von der Art der Jacke abhängig. Softshell-Jacken sollten beispielsweise bei 30 Grad Celsius im Programm Handwäsche oder Wolle gewaschen und mit nicht mehr als 800 Umdrehungen geschleudert werden.

Damit eine Lederjacke auch Regen und Kälte gut aushält, sollte sie gleich nach dem Kauf imprägniert werden. Das jeweilige Mittel sollte dabei behutsam mit einem Tuch aufgetragen werden. Auf keinen Fall zu viel davon verwenden, denn dann verschließen sich die Poren und das Leder kann nicht mehr atmen.

Bei einem eleganten Wollmantel sollte der oberflächliche Schmutz mit einer Kleiderbürste entfernt werden. Wenn der Anteil der Wolle maximal 80 Prozent beträgt, kann der Mantel in der Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen und ohne Weichspüler gereinigt werden.


waiting...

Exklusiv für Sie: Aktuelle Modetrends, exklusive Gutscheine, attraktive Rabatte und Aktionen und Stylingtipps von Modeexperten

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und profitieren!

  • Aktuelle Modetrends
  • Exklusive Gutscheine
  • Attraktive Rabatte und Aktionen
  • Stylingtipps von Modeexperten

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und profitieren!

* Pflichtfeld
Kontakt
01805 / 43 63 36**(14 Cent/Minute inkl. MwSt. aus allen deutschen Netzen) Wir sind von Mo-So von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Feiertagen.
Sicher bezahlen
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
Unsere Partner
Sicher Einkaufen
  • Bundesverband E-Commerce und Versandhandel
  • EHI
  • DeutschlandTest
  • TS
  • TÜV Rheinland
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,99 € Versandkosten je Bestellung.