Wanderer in den Bergen

Zu Fuß durch die Natur: Wir zeigen Euch die schönsten Wanderwege für den Urlaub in Deutschland

3. Juli 2020

Ihr werdet Euren Sommerurlaub in diesem Jahr in Deutschland verbringen und möchtet etwas erleben, ohne in die Ferne zu schweifen? Wie wäre es mit einer Wandertour? Durch blühende Landschaften, auf hohen Wipfeln oder mit toller Aussicht bietet unsere Auswahl schöner Wanderwege Euch eine Idee davon, wie abwechslungsreich die Wandermöglichkeiten sind. Wählt die Strecke, die in Eurem Bundesland liegt oder entdeckt zu Fuß neue Ecken im eigenen Land. Damit Ihr bestens vorbereitet seid, geben wir Euch Tipps, Inspirationen und hilfreiche Informationen zu den Wanderrouten mit auf den Weg.

Schon bei der Vorbereitung solltet Ihr Euch die Strecken genau ansehen. Als Anfänger schafft Ihr – je nach Gelände – zwischen zwei und vier Kilometer. Berücksichtigt dies bei Eurer Zeitplanung. Achtet zudem auf passende Kleidung wie Wanderschuhe mit griffigem Profil, Funktionsunterwäsche, die Feuchtigkeit ableitet, und eine leichte Regenjacke, falls Euch unterwegs ein Schauer überrascht. » Die passenden Basics dazu findet Ihr selbstverständlich in unserem Online-Shop. Und nicht zuletzt ist ausreichend Proviant in einem ergonomischen Rucksack wichtig: Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie belegte Vollkornbrote, Obst und Nüsse sowie viel Wasser sind hier die richtige Wahl.

Für Fans blühender Landschaften: der Heidschnuckenweg in Niedersachsen

Wanderer in der Natur

Für wen geeignet? Anfänger

Die Strecke: 223 Kilometer, die Ihr auch in Teilabschnitten entdecken könnt.

Was erwartet Euch?
Durch Niedersachsen, genauer gesagt zwischen Hamburg und Celle, erstreckt sich der Heidschnuckenweg. Diese beliebte Wanderroute könnt Ihr auch sehr gut meistern, wenn Ihr selten wandert und noch ungeübt seid. Hier gibt es keine großen Höhen zu erklimmen, der Weg ist zudem gut befestigt. Das Besondere sind die typischen Heideflächen, die von Mooren, dem namensgebendem Heidekraut und Birken geprägt werden. Wir empfehlen Euch, den Heidschnuckenweg im Spätsommer entlangzuwandern, denn zu dieser Zeit blüht die Landschaft entlang des Weges besonders farbintensiv in einem satten Lila. Dieser Wanderweg ist abwechslungsreich und führt Euch vorbei an der Wasserscheide zwischen Weser und Elbe, einigen Wasserlöchern, durch die Bispinger Heide und die Lüneburger Heide sowie entlang vieler Waldlandschaften. Von der Höllenschlucht in der Lüneberger Heide geht es dann schnell wieder bergauf auf den Brunsberg und wenig später auf den 169 Meter hohen Wilseder Berg.

Unser Tipp: Auf einigen Abschnitten könnt Ihr je nach Lust und Laune auch die Heidebahn nutzen, mit der auch die Anfahrt leicht gelingt.

Von der Vulkanlandschaft geprägt: der Eifelsteig in Nordrhein-Westphalen und Rheinland-Pfalz

Bergige Landschaft

Für wen geeignet? Anfänger bis Hobbywanderer

Die Strecke: 313 Kilometer, die Ihr auch in Teilabschnitten entdecken könnt.

Was erwartet Euch?
Zwischen Kornelimünster bei Aachen und Trier erstreckt sich ein Wanderweg, der von Felsen und Wasser geprägt ist. Diese besonders abwechslungsreiche und atemberaubende Vulkanlandschaft führt Euch durch das Hochmoorgebiet Hohes Venn und die Vulkaneifel. Ihr werdet auf dem Wanderweg über Berge gehen, die Vulkanseen passieren, durch Weinfelder kommen und Euch von Wasserfällen und einer Hängebrücke beeindrucken lassen.

Unser Tipp: Auch hier könnt Ihr gut Teilabschnitte in Eure Routenplanung integrieren. Mit der Eifelbahn-Linie zwischen Köln und Trier sowie innerhalb der Saison auch mit dem Eifelbahn-Wanderbus könnt Ihr die Etappenziele bequem ansteuern. Sie halten an speziellen Wanderbahnhöfen.

Natur pur: der Altmühl-Panoramaweg in Bayern

Mann wandert in Bergen

Für wen geeignet? Anfänger bis Fortgeschrittene

Die Strecke: 200 Kilometer, die Ihr auch in Teilabschnitten und auf einzelnen Rundwegen entdecken könnt.

Was erwartet Euch?
Ihr möchtet beim Wandern vor allem eine schöne Aussicht und unberührte Natur genießen? Dann werft einmal einen Blick auf den Naturpark Altmühltal. Wie der Name bereits vermuten lässt, gibt es hier auch einige Gipfel bis auf 600 Metern Höhe zu besteigen, von denen aus Ihr einen tollen Ausblick auf die Altmühl und die umgebenden Städtchen habt. Im südlichsten Bundesland Deutschlands bietet Euch der Altmühltal-Panoramaweg zwischen Gunzenhausen und Kelheim eine faszinierende Landschaft. Durchstreift Felslandschaften, Heidewege und grüne Wälder, die von Buchen geprägt sind. Auch wer sich für historische Städte interessiert, kommt auf dieser Wanderroute auf seine Kosten: Zu Fuß könnt Ihr historische Städte, Schlösser und Burgen, die von römischer und keltischer Geschichte erzählen, entdecken.

Unser Tipp: Möchtet Ihr nicht Eure gesamte Wanderroute zu Fuß bestreiten, könnt Ihr auf dem Altmühltal-Radweg per Fahrrad das Panorama genießen oder auf dem Wasser direkt auf der Altmühl einige Kilometer mit dem Kayak zurücklegen.

Ruhig und beschaulich: der Märkische Landweg in Brandenburg

Wanderer in Natur

Für wen geeignet? Anfänger

Die Strecke: 217 Kilometer, die Ihr auch in Teilabschnitten und auf einzelnen Rundwegen entdecken könnt.

Was erwartet Euch?
Auf diesem Wanderweg in Deutschland bekommt Ihr eine große Portion Uckermark. Diese Region zeichnet sich vor allem durch ihre Ruhe und Weitläufigkeit aus. Hier müsst Ihr keine größeren Steigungen bewältigen, sondern könnt ungestört die Natur entdecken. Die Wanderroute führt Euch von Feldberg oder Fürstenberg nach Mescherin. Dabei durchquert Ihr den Naturpark Uckermärkische Seen, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Nationalpark Unteres Odertal. Lasst Euch von kleinen Städtchen, dicht bewachsenen Wäldern und vielen Seen überraschen, während Ihr in der Idylle wandert.

Unser Tipp: Plant für diese Wanderung viel Zeit ein, um die kleinen Städtchen und die ruhige Natur ganz entspannt genießen zu können. Beachtet auch, dass die Region gastronomisch eher dünn besiedelt ist und plant das für Euren Proviant mit ein. Reserviert Eure Unterkünfte besser im Voraus, denn nicht in jeder Stadt auf dem Weg gibt es Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Habt Ihr bereits Pläne für Euren Sommerurlaub geschmiedet? Entdeckt die Heimat doch einmal neu und entspannt auf einem der sehenswerten Wanderwege in Deutschland – ob direkt um die Ecke oder mit vielen neuen Eindrücken. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Wandern.

Ähnliche Beiträge
Keine Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verfasst.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfeld *