Unser Jahresrückblick 2018 – BABISTA sagt Danke!

28. Dezember 2018

Wo ist nur die Zeit geblieben? Das Jahr 2018 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und wir blicken auf zwölf spannende und ereignisreiche Monate zurück. Auch dieses Jahr habt Ihr uns wieder tatkräftig unterstützt, uns mit wertvollem Feedback versorgt und fleißig an Aktionen und Gewinnspielen teilgenommen. Wir sagen: Danke! Und weil es so schön war, lassen wir das Jahr in unserem Jahresrückblick 2018 gemeinsam mit Euch noch einmal Revue passieren und schwelgen in den Erinnerungen an viele fantastische BABISTA-Momente.

BABISTA auf Reisen, Kinotipps für Daheimgebliebene und jede Menge Wintersport

Rückblick Babista London

Gestartet sind wir in den Januar 2018 mit einem Ausblick auf die Film-Highlights in der ersten Jahreshälfte. Dabei sind Kinofans voll und ganz auf ihre Kosten gekommen und hatten die Auswahl zwischen spannenden Leinwandabenteuern für die ganze Familie, charmanten Komödien und rasanten Actionstreifen. Im Anschluss daran hieß es für uns: London calling! Vor der atemberaubenden Kulisse der englischen Hauptstadt haben wir für Euch die neue BABISTA-Kollektion in Szene gesetzt und nebenbei begeistert das rege Treiben am Picadilly Circus sowie den Trubel im Covent Garden beobachtet. Im Februar wurde es dann sportlich – vom 9. bis zum 25. Februar fand im südkoreanischen Pyeongchang die Winterolympiade statt, bei der rund 2.925 Athleten aus 92 Herkunftsländern um Ruhm, Ehre und die eine oder andere Goldmedaille kämpften. Im Anschluss ging es glamourös zu – Anfang März wurden in Los Angeles im Rahmen der 90. Academy Awards wieder die begehrten goldenen Oscars verliehen. Goldrichtig lagen wir schließlich auch damit, unsere Frühjahrs- und Sommerkollektion im März auf Mallorca abzulichten. Bei sommerlichen Temperaturen platzierten wir unsere Models und aktuelle BABISTA-Trendteile an traumhaften Locations und genossen das mediterrane Flair der spanischen Insel in vollen Zügen.

Der Jahrhundertsommer mit Hitzewelle und ein Sommermärchen ohne Happy End

Mit sommerlichen Temperaturen im Gepäck traten wir die Heimreise an. Dass uns ein Jahrhundertsommer und eine schweißtreibende Hitzewelle bevorstanden, ahnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Immerhin sahen wir voller Vorfreude der Fußball-Weltmeisterschaft entgegen und setzten große Hoffnungen in Jogis Jungs. Vom 14. Juni bis zum 15. Juli kickten sich die Nationalmannschaften aus 32 Nationen quer durch Russland und sorgten für viel Freude, Jubel und Euphorie. Entsetzt mussten wir dann aber mitverfolgen, wie sich das deutsche Team am letzten Spieltag der Gruppenphase aus dem Wettbewerb verabschiedete. Damit stand fest: Unser Sommermärchen nahm ein jähes Ende. Wir ließen uns die Freude am Rasensport dennoch nicht nehmen und freuten uns schlussendlich mit unseren Nachbarn aus Frankreich über ihren Triumpf. Anschließend war es an der Zeit, den Sommer in vollen Zügen zu genießen. Wir stellten Euch modische Strandoutfits und leckere Sommerrezepte vor und verrieten Euch den BABISTA-Dresscode für Feste im Freien. Cheers!

Es lebe der Sport – Fußball, Leichtathletik … und eine spektakuläre Mondfinsternis

Auch der schweißtreibende August stand ganz im Zeichen des Sports. Im Berliner Olympiastadion fand die 24. Leichtathletik-Europameisterschaft statt. An sechs Wettkampftagen stellten rund 1.600 Athleten und Athletinnen aus über 50 Nationen ihr sportliches Können unter Beweis und sorgten in verschiedenen Disziplinen für jede Menge Spannung. Spannend mitanzusehen war auch die totale Mondfinsternis, die in der Nacht vom 27. auf den 28. August stattfand. Mit einer Dauer von 103 Minuten war das spektakuläre Ereignis zudem die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts. Und dann war es endlich wieder soweit – mit dem Spiel zwischen dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim startete die Fußball-Bundesliga in ihre 54. Saison. Und auch wir läuteten eine neue Saison ein und stellten Euch die herbstliche BABISTA Blue-Kollektion vor. Für aufregende Stadionbesuche ist die passende Herbstkleidung schließlich das A und O, nicht wahr?

Zeit, etwas zu bewegen: Bärte für den guten Zweck und Topathleten, die alles geben

Während wir uns noch über spannende Bundesliga-Nachmittage freuten, bereiteten sich 210 deutsche Sportler bereits intensiv auf DAS Extremevent des Jahres vor. Am 13. Oktober gingen schließlich insgesamt 2.000 Teilnehmer aus 50 verschiedenen Ländern beim legendären „Iron Man“ auf Hawaii an den Start. Der deutsche Athlet Patrick Lange verteidigte den Titel und legte die anspruchsvolle Langdistanz noch dazu in rekordreifen 7 Stunden und 52 Minuten zurück. Im November war es dann wieder an der Zeit, gemeinsam etwas zu bewegen. Der Movember startete und bot uns die Möglichkeit, ein wichtiges Thema anzusprechen: Die Männergesundheit. Wir ließen uns modische Schnurrbärte wachsen und machten im Freundes- und Bekanntenkreis auf den guten Zweck der Bart-Bewegung aufmerksam. Und auch Euch berichteten wir von der weltweiten Aktion mit ernstem Hintergrund und klärten Euch über die Entstehung und die Spendenaktion rund um das Aktionsmotto „Grow a Mo, save a Bro“ auf. Modisch ergänzt wurde die coole Gesichtsbehaarung schließlich durch stilvolle Winterlooks und verlässliche Winterbasics, die wir pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit für Euch zusammengestellt haben.

Somit neigt sich nun also ein sportliches und äußerst spannendes Jahr seinem Ende zu. Wie schön, dass die Weihnachtszeit Gelegenheit bietet, im Kreis der Familie ein paar ruhige und besinnliche Tage zu verbringen und sich ganz entspannt auf das neue Jahr vorzubereiten. In diesem Sinne, liebe BABISTA-Herren: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch – wir freuen uns auf ein modisches und ereignisreiches Jahr 2019 mit Euch!

jahresrueckblick

Ähnliche Beiträge
Keine Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verfasst.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfeld *