Thermohosen in verschiedenen Farben auf winterlichem Hintergrund

Stilsicher und warm durch den Winter mit der Alleskönner-Thermohose

22. Dezember 2016

Natürlich will man(n) auch im Winter gut aussehen, doch ist das Aussehen eben doch nicht alles, wenn die Temperaturen im Keller sind und ein eisiger Wind um die Häuser pfeift. Wie gut, wenn man in solchen Momenten auf ein Kleidungsstück zurückgreifen kann, das beides bietet: eine tolle Optik und ein wärmendes Innenfutter, welches vor Minusgraden schützt. Unsere Thermohose ist ein wahrer Alleskönner – vor allem, weil sie in vier verschiedenen Farben erhältlich ist: Schwarz, Beige, Braun und Ocker.

Klassisch-elegant in Schwarz und Weiß

Die schwarze Variante ist in jedem Fall eine gute Wahl, denn der Farbklassiker passt bekanntlich zu fast allem. Besonders schick wird es, wenn Ihr sie mit einem weißen Langarmhemd kombiniert. Da im Dezember wieder Weihnachtsfeiern und andere Feierlichkeiten anstehen, seid Ihr mit einem solchen Outfit immer angemessen gekleidet. Geht es nach dem Festessen nach draußen, um etwas frische Luft zu schnappen, zieht Ihr Euch einfach einen eleganten Strickpullover drüber. Dank des hohen Schurwollanteils seid Ihr mit unserem Modell in warmen Erdtönen auch für kalte Temperaturen gerüstet.


Erdtöne für Naturburschen

Natürlich könnt Ihr die Thermohose auch ganz leger kombinieren, zum Beispiel mit einem karierten Hemd in waschechtem Holzfällerlook. Auch hierfür eignet sich das schwarze Exemplar hervorragend. Die Braun- und Orangetöne des Hemdes kommen jedoch in Kombination mit der ockerfarbenen Variante unserer Thermohose stärker zur Geltung. Auch bei diesem Outfit haben wir natürlich für kalte Tage vorgesorgt: Die schwarze Fleece-Weste passt mit ihren braunen Velours-Einsätzen wunderbar zum Hemd und hält den Oberkörper zuverlässig warm, ohne dass Ihr Einschränkungen Eurer Bewegungsfreiheit hinnehmen müsstet.


Elegant oder leger – für welchen Look entscheidet Ihr Euch? Oder geht es Euch wie uns und Ihr könnt Euch gar nicht auf einen davon festlegen, weshalb Ihr einfach gleich beide nehmt?

Unsere Empfehlungen

Ähnliche Beiträge
Keine Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verfasst.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfeld *